N">
lwlogo300wide.jpg - 13397 Bytesbeacons300w.jpg - 11268 Bytes


Barbara's "Spaziergang in das Licht"
begrüsst durch den freundlichen Engel 'Michael'
shasta1.jpg - 29683 Bytes
Meisterheiler
Mt Shasta, Ca.


Diese Meditation wurde am
Sonntag, den 8. 10. 2000 um 11 Uhr & 6 Uhr Pazifikzeit abgehalten (Klicken Sie auf die Zeit um die internationalen Zeiten zu sehen).

- Beacons
of
Light -

Er-innerungen von Zuhause

~ 555 ~ 
 

Die Wiederkehr von Mu

thegroup.jpg - 7347 Bytes

Lesen Sie die Meditation dieses Monats

Für eine druckfähige Version
Klicken Sie hier



Besuchen Sie uns im Lightworker Chatroom für die Online-Meditation dieses Monats und auch im Voice Chat room und HÖREN sie die Meditation live um 11 Uhr & 6 Uhr Pazifikzeit.
Hören Sie die Meditation mit geschlossenen Augen.
Wenn Sie die monatlichen Mitteilungen empfangen möchten, dann
Klicken Sie hier

Möchten Sie mehr von 'der Gruppe' lesen, sehen Sie sich Beacons of Light an
Klicken Sie hier



Die internationalen Zeiten erfahren Sie wenn Sie auf die Zeit Ihrer Wahl klicken: 1. Meditation um 11 Uhr Pazifikzeit oder 2. Meditation um 6 Uhr Pazifikzeit



Eine Besondere Bitte

Wir bieten Ihnen die folgenden Informationen zu Ihrer eigenen Verfügung an. Fühlen Sie sich frei, sie an Dritte für die dies von Wert sein könnte, weiter- zugeben. Sollten Sie dies tun, so bitten wir Sie, die Copyrightnotiz am Ende der Meditation anzuhängen, egal ob Sie das Ganze oder Teile davon  weitergeben. Dies lässt uns die Möglichkeit offen, diese Informationen in  Buchform an all diejenigen weiterzugeben, die keinen Internetzugang besitzen. Verlage, die Interesse haben sollten, die vorliegenden  Informationen in Form monatlicher Kolumnen zu veröffentlichen,  seien hiermit ermutigt dies zu tun und uns unter Lightworker (858)  748 5837 (+ jeweilige Landesvorwahl nach USA) oder  Keeper@Lightworker.com zu kontaktieren.

 

toollogosmall.jpg - 7473 Bytes

~ Er-innerungen von Zuhause ~

So wie immer, wenn Live Channels in den Beacons of Light veröffentlicht werden, muss der Text überarbeitet werden. Die Gruppe ist auf meiner Schulter wenn wir diese Veränderungen durchführen. Die meisten Änderungen betreffen einfach den Unterschied zwischen der Art in der wir sprechen, und der Art wie wir schreiben; diese Botschaft war jedoch sehr lang und ich habe einiges vom aktuellen Inhalt weggelassen. Ich tat dies, weil ich wusste, dass der weggelassene Inhalt in den Beacons des nächsten Monates im Rahmen eines Live Channels aus New Jersey mit dem Titel "Jetzt" veröffentlicht werden wird.

Als ich ursprünglich damit begonnen hatte die Live Channels als Teil der Seminare zu bringen, bestand meine Vereinbarung mit der Gruppe darin, dass sie mir schon vorher mitteilten, worüber wir sprechen würden. Das war wichtig für mich, weil ich verantwortlich war die übermittelte Energie in die englische Sprache zu übersetzen und ich wollte eine Idee haben, welche Wörter ich verwenden würde. Das erste Mal, dass sie diese Vereinbarung nicht eingehalten haben war, als mein Vater im Februar 1999 gestorben war. Zwei Wochen nach seinem plötzlichen Tod hielten Barbara und ich ein Seminar in Laguna Hills in Kalifornien. Als die Zeit für den Live Channel kam, schloss ich meine Augen und ich war nicht einmal sicher, ob die Gruppe überhaupt anwesend war. Das war ein eigenartiges Gefühl, das ich seit damals nie wieder hatte. In dem Moment, in dem ich tief durchatmete und meinen Mund öffnete, waren sie da. Das erste, was sie taten, war, dass sie sich entschuldigt haben, dass sie unsere Vereinbarung nicht einhalten konnten.  Sie sagten, dass mein Kummer mein Energiefeld überschattet hatte, und dass es deshalb nicht möglich war mir eine klare Information zu übermitteln. Das zweite Mal passierte dies ein paar Monate später bei unserem ersten Live Channel bei einer Versammlung im Wiener Internationalen Zentrum in Österreich. In diesem Fall war einfach die Zeitverschiebung die Ursache.

Im Laufe der Zeit habe ich mich an die Tatsache gewöhnt, vor einer Versammlung von Leuten zu sitzen, die meine Worte erwarten, während ich keine Ahnung davon habe, worüber wir sprechen werden. Manchmal habe ich eine Vorstellung über den Inhalt, weil die Gruppe mir bestimmte Dinge zeigt oder mich auffordert etwas bestimmtes zu beachten, und dann weiß ich, dass wir später darüber sprechen werden. Manchmal sagt jemand etwas oder stellt eine Frage und das ist dann der Same den sie pflanzen möchten. Dieser Channel war ein Beispiel für eine solche Situation.

Fünf Minuten vor diesem Channel kam jemand zu mir und stellte eine Frage über die Zahl 555. Sie erwähnte, dass sie diese Zahl in den letzten Tagen überall gesehen hatte. Ich sagte ihr, dass die Gruppe darüber gesprochen hatte, dass die Meisterzahlen etwas in unserer Biologie auslösen. Dann fragte sie mich, ob die Zahl 555 eine spezielle Bedeutung hat, oder ob wir über sie etwas bestimmtes wissen sollten. Ich öffnete schon meinen Mund, um "nein" zu sagen als mir der Grosse Meister der Zeit erschien. Das ist das grosse, schlanke Mitglied der Gruppe mit dem weißen Bart, dessen einzige Aufgabe darin besteht, den richtigen Zeitpunkt für die Übermittlung einer Information festzulegen. Als er seinen Finger nach oben richtete, fiel die Gruppe in ehrfürchtiges Schweigen und sogar das wunderbare Lachen verstummte für einen Moment und dann senkte er seinen Finger gnädig wieder und gab dadurch das Zeichen, dass die Zeit gekommen war, über die 555 zu sprechen. Ich kam ins Bewusstsein zurück und sah, dass diese junge Frau mich anstarrte und noch immer auf eine Antwort wartete. Anstatt ihr mit "nein" zu antworten, hob ich einfach meinen eigenen Finger. Sie nahm Platz und die Gruppe begann.

Die Gruppe:

Grüsse von Zuhause:

Ihr fühlt die  Schwingungen in diesem Raum. Wenn ihr das Zimmer betretet, dann tauscht ihr etwas miteinander aus, und ihr fühlt das Zuhause. Ihr seid Zuhause. Ihr erschafft das Zuhause, da wo ihr sitzt und wir sind so stolz auf eure Bemühungen. Ihr erfüllt eure Aufgabe so wunderbar. Wir ehren euch für jede Aktion, denn eure Entscheidungen bringen euch nicht notwendigerweise eine Stärkung. Trotzdem habt ihr den Mut gehabt, euch weiterzuentwickeln. Ihr habt den Mut gehabt, euch in die Gemeinschaft von kraftvollen Menschen zu begeben. Und ihr habt den Mut gehabt, Entscheidungen zu treffen, die zu eurer eigenen Kräftigung beigetragen haben. Und wir sitzen zu euren Füssen in Ehrfurcht vor den grossen Meistern vor uns.

Wir sagen euch, dass ihr die menschlichen Engel seid. Ihr seid diejenigen, die den Mut gehabt haben den Schleier aufzusetzen. Ihr seid diejenigen, die den Mut gehabt haben zu gehen, ohne dass ihr gewusst habt, wohin ihr eure Füße setzen werdet. Wir sind nicht die einzigen, die euch beobachten, denn eure Reisen haben grosse Aufmerksamkeit erregt. Wir werden euch während unserer gemeinsamen Zeit heute Nachmittag einiges darüber erzählen. Wir bitten euch, euch im Zimmer umzusehen und bevor ihr weggeht nehmt von jedem etwas mit euch. Die Verbindung, welche ihr in dieser Zusammenkunft von Engeln, welche in der Blase der Biologie leben, gefunden habt, öffnet ein Tor zu den Bereichen die vor euch liegen. Die Möglichkeiten, welche ihr schafft, wenn ihr mit Mitgliedern eurer eigenen geistigen Familie zusammentrefft sind wirklich speziell. Wir sagen euch, ihr werdet verehrt. Manchmal sind es die Schwierigkeiten, welchen ihr in eurem täglichen Leben begegnet, welche die grossen Fortschritte auf diesem Planet bewirken.

Ihr habt eure Sache gut gemacht. Wir ehren euch. Wir unterstützen und wir lieben euch. Ja, wir sind es, die euch umarmen, wenn ihr manchmal eine ganz leichte Berührung auf euren Armen spürt. Das sind unsere Flügel, welche euch berührt haben. Wir wickeln euch in unsere Flügel ein und halten euch, wenn ihr euch selbst nicht halten könnt. Und es ist uns eine Ehre das zu tun. Wenn ihr denkt, ihr könnt euch nicht er-innern wer ihr seid, dann sind wir da. Wir wiederspiegeln eure Energie mit unserer Liebe. Und wir fühlen uns geehrt, das zu tun. Es ist nicht unsere eigene Entscheidung, hier bei euch zu sein. Wir sind hier, weil ihr uns gerufen habt. Wir sprechen nicht zu euch, um den Klang unserer Stimme durch den Hüter zu hören. Wir sprechen zu euch, weil ihr gebeten habt, uns zu hören. Wir sagen euch nicht, wo ihr vom Weg abbiegen sollt, wir sagen euch nicht, was eure Wahrheit ist, alles was wir machen ist euch Informationen anzubieten, damit ihr euch er-innert, wer ihr seid. Wir ehren euch wegen dieser Fragen, denn ihr seid die menschlichen Engel und eure Version des Himmels auf Erden wird gerade jetzt erschaffen. Wenn ihr das magische mit dem alltäglichen vermengt, wenn ihr beginnt mit dem Geist auf eurer Schulter jeden Schritt eures Lebens zu gehen, bringt ihr das Zuhause auf eure Seite des Schleiers. Eure Engelschaft ist nicht geringer als unsere. Tatsächlich breiten wir unsere Flügel nur deshalb aus, um eure eigene Energie zu reflektieren, damit ihr, wenn auch nur für einen kurzen Augenblick, eure eigene Herrlichkeit erkennen könnt. Wir sind es, die sich in eurer Gegenwart geehrt fühlen, und wir danken euch, dass ihr uns gerufen habt.

Zahlen in eurer Umgebung

Wir möchten heute über die vielen Zeichen sprechen, die ihr bekommt. Ihr seid nicht alleine und viele werden diesen Ruf hören und noch mehr werden diese Worte lesen und werden dann verstehen, was sie verwundert hat. Ihr habt etwas erhalten, was wir als "Geschenk der Engel" bezeichnet haben, denn viele von euch haben seit langem Zahlenkombinationen in ihrer Umgebung wahrgenommen. Das kommt daher, weil eure Biologie bereit ist, den Sprung auf die nächste Ebene durchzuführen. Eure DNA hat begonnen sich wieder-zuverbinden, und um das zu tun, benötigt sie ein Signal von außen. Das ist der Zeitpunkt an dem wir auf dieser Seite des Schleiers euch im richtigen Augenblick angestupst haben, euch umzudrehen und nach der Uhr zu schauen. Wir stupsen euch, damit ihr euch bitte umdreht und die Zahlen bemerkt, welche vor euch aufgezeigt werden. Diese Zahlen sind Aufwecker für eure Biologie. Sie signalisieren eurer Biologie den Aufstieg in höhere Schwingungen zu beginnen, indem sie die DNA damit verbindet. Diese speziellen Zahlenkombinationen sind nicht die einzigen Aufwecker, denn es gibt viele andere. Das ist auch die tiefere Bedeutung dessen, was ihr als Kornkreise bezeichnet.  Es sind Signale für eure Biologie. Wenn eure Biologie bereit ist, sie anzunehmen, drehen wir uns einfach um, zeigen die Richtung und sagen "schau jetzt und nimm das Zeichen an". Es sind jene Augenblicke in denen ihr schaut und versucht den Zahlen, welche ihr seht, eine Bedeutung zu geben. Wir lieben eure Menschlichkeit in diesen Situationen und wir sagen euch, eure Biologie versteht die Bedeutung, aber sehr oft nicht euer Verstand.

11:11, 12:12, 911, 333, 444 Was bedeuten all diese Zahlen?

Darin liegt die wahre Bedeutung der Zahlenkombinationen, welche auf wunderbare Weise ihren Weg in eure Realität gefunden haben. Jetzt, da ihr euch mit diesen Zahlenkombinationen angefreundet habt und deren Einfluss, den ihr zu verstehen beginnt. Ahh, zur rechten Zeit, wenn ihr die Regeln kennenlernt, verändert sich das Spiel. Das passiert jetzt. Denn gerade wenn ihr euch an die 11:11, die 333, die 444, die 12:12 und die 911 gewöhnt habt, kommt ein neuer Satz an Aufweckern. Jetzt haben die Menschen angefangen das Geschenk der 555 anzunehmen.

Die Zahl Fünf und ganz besonders die dreifache Fünf ist in jüngster Zeit auf dem Globus sehr verbreitet. Ihr werdet ihr noch mehr begegnen wenn die Zeit fortschreitet, denn sie enthält ein ganz besonderes Signal für welches euere Biologie jetzt aufnahmebereit ist. Euer eigenes Engelswesen ruft dieses Geschenk der Engel herbei. Wir werden jetzt die Abfolge der Nummern. die euch begegnen, erklären.

"1"st vor langer Zeit

Lasst uns zuerst mit der Zahl Eins beginnen. Zuerst war das Wort. Eins ist die OM-Schwingung. Eins ist die einzige Ich-Bin Schwingung. Es ist das personifizierte Einheitsbewusstsein. Eins ist das Einheitsbewusstsein, wie es in der dritten Dimension ausgedrückt wird. Es ist das, wohin ihr rechtzeitig zurückkehren werdet. Die Eins ist es, wo das Spiel begonnen hat. Die Eins ist unendlich, denn sie enthält alle Dinge. So wie auch das Konzept der Unendlichkeit ist es schwer für euch zu verstehen, denn ihr lebt in einer endlichen Welt. Seht die Eins für jetzt als den Anfang.

In den Bereich der Polarität in der Zweiten Dimension

Die zweite Dimension ermöglicht den Bereich der Polarität. Die zweite Dimension ist kein endgültiger Platz zum bleiben und sie unterstützt auch eure Energie nicht vollständig. Jedoch, ähnlich wie die Brücke, die wir euch als die vierte Dimension gezeigt haben, war die zweite Dimension ein Ort zur Durchreise, um energetische Eindrücke zu erhalten. Diese energetischen Eindrücke haben euch die Polarität gegeben, die notwenig ist, um das Spiel zu spielen. Der Gegensatz der Polarität hat es euch erlaubt, euch selbst zu sehen. Es war dieser Gegensatz, der euch die Illusion erlaubt hat, etwas zu erklären was zuvor unerklärbar war. Ihr Menschen seid ein so wunderbarer Ausdruck der universellen Energie. Wir sehen, dass ihr euer Spiel so sehr liebt. Immer wenn das Spiel langweilig wird, dann erschafft ihr einen anderen kleinen Bereich in dem ihr spielen könnt. Es ist wunderbar den Einfallsreichtum zu sehen, den ihr zum Ausdruck bringt. Ihr habt es gut gemacht. Die  Umsetzung der Energie in Biologie prägte eure DNA und das wurde durch die 11:11 ermöglicht. Das war das Zeichen für eure DNA die Wiederverbindung zu beginnen. Die beiden Einserpaare symbolisieren die erste Dimension, die durch die zweite hindurchgeht.

Während ihr durch die zweite Dimension hindurchgingt und die Eigenschaft der Polarität angenommen habt, habt ihr euch in die zwei Geschlechter geteilt. In dieser Polarität seht ihr schwarz und weiß, oben und unten, richtig und falsch, ihr seht Angst und Liebe. Wir sagen euch, dass alles sind Illusionen der Polarität. Denn es gibt kein schwarz und weiß, es gibt nur Schattierungen von grau. Oben und unten haben nur dort eine Bedeutung, wo ihr in diesem Moment seid. Richtig und falsch sind Produkte eurer Beurteilung und Angst und Liebe sind in Wirklichkeit zwei Seiten des gleichen Kreises. Alles ist Teil des Ganzen. Aber seit ihr durch die zweite Dimension gegangen seid, seht ihr mit Polarität, welche es dem Unendlichen erlaubt sich selbst als endlich kennenzulernen. Das war die Bedeutung und der Zweck des Spieles. Die 12:12 ist ein Zeichen für eure Biologie, die den ersten Eindruck der dritten Dimension hinterlässt. Am Ausgang der zweiten Dimension befinden sich zwei Sätze von Dreiern.

333 in der Dritten Dimension

Dann bewegt ihr euch in den zweiten Teil der dritten Dimension und dort sind lauter Dreier. Wir sagen euch, dass die Dreier eine sehr schwierige Umstellung bedeutet haben, aber ihr habt es mit den Dreiern sehr gut gemacht. Tatsächlich ist das Spiel mit den Dreiern noch nicht beendet. Selbst jetzt, da die fünfte Dimension durch die 555 auf den Ziffernblättern eurer Uhren angekündigt wird, achtet bitte darauf, dass es drei Fünfer sind. Ah... die Dreier sind noch nicht zu Ende. In eurem jetzigen Spiel, kann die gesamte Existenz erklärt werden, indem man durch drei dividiert. Alles in eurem Bereich ist ein Mehrfaches von drei. Die Dreiecksform der Energie, welche die dritte Dimension bestimmt, ist die ureigenste Ursache dieser Dreierenergie.

Wir lieben es, euch beim Spiel in der dritten Dimension zuzuschauen. Selbst wenn ihr gelangweilt seid, unterhaltet ihr euch mit eurem geliebten Schauspiel. Verurteilt euch nicht wegen eurer Leidenschaft für das Schauspiel, denn es hat euch viel genützt in der dritten Dimension. Oh, wir lieben euch so sehr und wir lachen wenn ihr die sechs, sechs, sechs das Zeichen des Teufels nennt. Es ist so lustig für uns, dass ihr die Dreier verdoppelt und das als Teufel bezeichnet. Ihr habt so ein gutes Vorstellungsvermögen! Und wir lieben euch, wenn wir eure Liebe für das Schauspiel beobachten. Ihr seid die Dreier, denn ihr seid eine Verwirklichung Gottes in endlicher Form. Als solche benennt ihr, was ihr erschafft. Und jetzt beginnt euer höheres Selbst euch etwas Neues zu zeigen. Denn, da ihr so lange in der dritten Dimension gespielt habt, betritt die dritte Dimension jetzt endlich das dritte Stadium. Es ist kein Zufall, dass ihr ein außerordentliches Ereignis genau vor euren Füssen habt.

Das dritte Jahrtausend

Ihr werdet jetzt das dritte Jahrtausend betreten. Das ist ein magisches Zeitalter. Das ist ein Schritt, der niemals zuvor getan wurde, denn ihr seid noch niemals dort gewesen, wo ihr jetzt steht. Die Art, in der der Plan A niedergeschrieben war, geht dem Ende zu. Ihr solltet nicht hier sein und doch haben euch eure Entscheidungen das Tor zu einem neuen Spiel geöffnet. Eure Entscheidungen haben es euch ermöglicht, einen Schritt in das Unbekannte zu tun. Und während ihr jeden Schritt des Weges erschafft, sind wir hier mit unseren kosmischen Fingerzeigen. Wir sind hier mit kleinen Zeichen, die euch bitten, jetzt auf die Uhr hinüberzuschauen, um euch zu zeigen, dass ihr mehr seid, als ihr denkt. Ihr seid die Meister, die in der Blase der Biologie einhergehen. Ihr seid die Erhabenen und ihr seht, wie ein Wunder beginnt.

444 Meisterschaft und Schöpfertum

Die 444 die ihr seht, ist ein Symbol der vierten Dimension, wie sie aus dem Blickwinkel der dritten Dimension zu sehen ist. Ihr bewegt euch in die vierte Dimension. Eure Beziehung zu allem in eurer Umgebung verändert sich jetzt und das ist typisch für diese Entwicklung. Das ist die Zeit, die Herrschaft über das Selbst zu verwirklichen. Das ist die Zeit, um den Schritt in die eigene Schöpferkraft zu tun. Obwohl es die Eigenschaften der vierten Dimension verhindern, dass ihr euch selbst als Schöpfer seht, wisst dass es euch dienlich sein wird, die Techniken der Schöpferkraft anzuwenden. Wann immer ihr die 444 seht, er-innert euch an Meisterschaft und Schöpfertum.

Das Wunder von MU

Es gibt eine magische Zeit, welche ihr auf diesem Planeten verbracht habt. Es war eine magische Zeit, als ihr mit eurer Schöpferkraft in Kontakt gewesen seid. Die Tage von Mu kehren zurück. Überrascht euch das? Ihr seid alle dort gewesen. Einige von euch sind mehr als einmal dort gewesen. Die Tage von Mu waren eine zauberhafte Zeit, als jeder von euch mit seiner Schöpferkraft gelebt hat. Denn die ganze Kraft dessen, was ihr wirklich seid, ist erreichbar während ihr in biologischer Form existiert. Die Infrastruktur um euch herum beginnt sich zu verändern. Wir sehen, dass dies jetzt geschieht. Ihr seid eins und ihr seid nicht voneinander getrennt. Wenn eine Person um Hilfe ruft, werden das jetzt alle hören. Viele haben ihr Leben gegeben, um diese Tatsache sichtbar zu machen. Regierungen verändern sich, die Wirtschaft verändert sich. Man sagt, dass, wenn ihr euren Weg beibehaltet und fortfahrt das magische mit dem alltäglichen zu verschmelzen, die Tage von Mu wiederkehren werden. Lemuria ist kein Mythos und ihr seid dort gewesen. Und ihr werdet euch daran er-innern, wenn ihr fragt. Denn es war eine Zeit in der ihr voll und ganz in eurer Schöpferkraft gelebt habt. Das wird wieder geschehen, wenn ihr die Tage der fünf beginnt. Ja, das beantwortet eure Frage oder nicht? Denn ihr verschmelzt jetzt die drei mit der fünf, ist es daher unwahrscheinlich, dass sich die drei Fünfer in eurem Bereich zeigen? Die Tage von Lemuria kehren zurück. Mu ist nach Hause gekommen. Ihr habt es erschaffen.

Eine Fehlleitung der Energie

Es wird viel Widerstand geben, wenn dies sichtbar wird, da die Ereignisse von Atlantis auf der Zellebene in euer Gedächtnis eingebrannt sind. Wir wollen daher einen Moment über Atlantis und die Ursache seiner Zerstörung sprechen. Denn dort wurde die Energie fehlgeleitet, und das verursachte die gesamte Veränderung, welche Atlantis so plötzlich beendete. Es entspricht der menschlichen Natur euch selbst und andere zu beurteilen. Diese Neigung führt natürlicherweise dazu, eine Gruppe über eine andere zu stellen. Wir sagen euch, nichts ist weiter weg von der Wahrheit, denn jeder spielt eine sehr wichtige Rolle am Spielbrett. Wenn ihr nur das Auswahlprinzip anstelle des Prinzips der Beurteilung gewählt hättet, dann hätte das vermieden werden können. Es wird in der kommenden Zeit mehr Information über diesen Aspekt eurer eigenen Geschichte geben, aber für jetzt erlaubt uns, euch einfache Wege zu zeigen, wie dies in eurem täglichen Leben gesehen werden kann.

Die Geschichte von Amor beginnt

Wir haben eine Geschichte über einen zwölf Jahre alten Knaben zu erzählen, der in Tagen von Mu gelebt hat. Lasst uns jetzt über den gleichen zwölf Jahre alten Knaben in der Zeit nach Mu reden, denn er hatte überlebt. Er fühlte den Ruf und übersiedelte nach Atlantis. In Atlantis habt ihr das magische mit dem alltäglichen im Reich der Technik vermischt. Zur Zeit habt ihr jene Technologie auf eurem Planeten, die vorher schon viele Male hier war. Vieles was ihr noch nicht entdeckt habt, wartet auf euch. Wenn ihr eure Computer und das Internet anschaut, dann seht ihr den explosionsartigen Fortschritt der Technologie vor euren Augen. Wir sagen euch, das ist das direkte Ergebnis eures geistigen Wachstums, denn es ist die allgemeine geistige Schwingung des Planeten, welche die Technologie unterstützt. Es funktioniert. Ihr erschafft es und ihr macht es gut.

Wir sagen euch, Amor war fünfundvierzig Jahre alt, als er eine Aufgabe im Tempel der Verjüngung fand. Amor hat jeden Tag im Tempel gearbeitet. Er liebte seine Arbeit, denn obwohl er nur eine unbedeutende Rolle spielte, war er doch in der Lage, Menschen zu helfen. Obwohl Amor viele Vorbehalte gegenüber den aktuellen Ereignissen hatte, wusste er, dass er die Aufgabe hatte, den Menschen zu helfen. Amors Aufgabe bestand darin, die Menschen in den Tempel zu führen, sie ihrer Kleider zu entledigen und sie von allen Unreinheiten zu befreien, die sie an sich hatten, denn dies war der Zeitpunkt an dem sie sich verjüngen würden. Dies war eine Zeit, in der sie sich der umfangreichen Technologie bedienen würden, die ein Produkt der Mutter war. Die Bewohner von Atlantis verwendeten eine großartige Technologie im Bereich der Verjüngung. Amor, der von Lemuria nach Atlantis gekommen war, hatte die Gelegenheit die Technologie mit der Geistigkeit zu verbinden. Ahh, aber es gibt einen Aspekt des Spieles, der die Oberhand hat, denn es gibt nur eine Regel am Spielbrett ... freie Wahl. Die Sicht, die Amor anbot, wurde nur von sehr wenigen angenommen.

Die 555 ist der Beginn der fünften Dimension

Die vorherrschende Haltung der Bewohner von Atlantis war es, dass sie besser waren als die Bewohner von Mu, denn Mu versank. Die Lemurer flüchteten nach Atlantis. Amor war ein Verfolgter in einem Land, welches ihm fremd war. Trotzdem wusste er, dass er etwas Wichtiges zu tun hatte. Amor baute Beziehungen zu seiner Umgebung auf, und versuchte sehr stark, dass diese neue Heimat wie zuhause wurde. Sein Ziel bestand darin, die Liebe von Mu nach Atlantis zu bringen. Eine Zeit lang hat das funktioniert, denn der Zauber war da. Und die Schwingungen der Fünf entwickelten sich. Die fünfte Dimension wurde im Land Atlantis erschaffen. Die 555 hatte begonnen.

Es war genau zu jener Zeit, als ihr euch entschieden habt Unglück und Begrenzung zu sehen. Durch die umfangreiche Zuwanderung von Seelen, welche in Atlantis Zuflucht fanden, wurde das System stark belastet, denn die notwendige Technologie, um eine so grosse Anzahl zu unterstützen war nicht vorhanden. Obwohl ihr die Technik der Verjüngung hattet, dachtet ihr, ihr hättet nicht genug für alle, und anstatt euch auf das zu konzentrieren das ihr hattet, nahmt ihr einen Blickwinkel ein der sagte, "wir haben nicht genug, daher müssen wir ein System entwickeln, uns um jene zu sorgen, für die es ausreicht." An diesem Punkt entstand in Atlantis ein Klassensystem. Es war zu dieser Zeit, als ein unterschwelliges Sklavensystem auf eurem sehr "fortgeschrittenen" Planeten der freien Wahl entstand. Es war zu dieser Zeit, als alle Lehren von Mu, alle Lehren der Schöpferkraft in einem Augenblick verloren gingen. Ihr glaubtet, dass ihr entscheiden müsstet, wer die Technologie verwenden könnte und wer nicht. Wir sagen euch heute, es gab genug für alle, wenn euch nur bewusst geworden wäre, dass jeder eine wichtige Rolle spielt. Statt dessen habt ihr euch dafür entschieden, einige als wichtiger als andere zu sehen. An diesem Punkt wurde die Energie falsch ausgerichtet und der Fall von Atlantis begann. Das war zu einer Zeit, als ihr in die fünfte Dimension aufgebrochen wart. Die Auswirkungen dieser Fehlentwicklung in der fünften Dimension sind erbarmungslos.

Amor half den Menschen sich selbst zu reinigen, sodass sie keine Unreinheiten in den Tempel der Verjüngung mitnahmen. Wenn es ihm nur gelungen wäre, euch davon abzuhalten, die fünfte Dimension mit unreinen Vorstellungen zu betreten, dann würde es Atlantis heute noch gut gehen.

Die Rückkehr von Mu

Wir teilen euch das jetzt mit, denn ihr erreicht jetzt wieder diese Stufe, aber - jetzt nähert ihr euch ganz unterschiedlich. Denn jetzt kommt ihr aus einem Bereich geistigen Fortschrittes, wo ihr mit eurer eigenen Schaffenskraft gelebt habt. Ihr beginnt jetzt nach und nach die Stufen zu ersteigen, auf denen ihr das magische in das alltägliche einbringt und euch eurer eigenen Schöpferkraft mit jedem Schritt bewusst seid, den ihr tut, und dafür ehren wir euch. Wir sehen die Schwierigkeiten, denen ihr gegenübersteht. Wir sehen die Einschränkungen die ihr habt und deshalb lieben wir euch. Denn nur da ihr fähig seid, diese Stufen zu ersteigen, nur weil ihr in diesem Bereich spielt, ist es euch möglich das Spiel zu schaffen. Und wir sehen die Zeiten, in denen ihr an euch zweifelt und wir umwickeln euch mit unserer Liebe, denn wir sagen euch, es geht nicht um euch, es geht um eure Verbindung zu "Allem Was Ist". Bitte erinnert euch an die Tage von Mu. Geht zurück zu jenen Zeiten, als ihr eure Schöpferkraft voll genützt habt, denn ihr geht jetzt wieder den gleichen Weg. Fühlt die Angst in eurem Innersten, da die Tage von Atlantis zurückkehren. Fühlt die Angst und habt den Mut, es dieses Mal anders zu machen. Seid euch bewusst, dass ihr die Wahl habt. Seht verantwortungsbewusst das gesamte Bild, und ihr werdet jetzt den Bereich der 555 betreten. Denkt daran, dass alle eine wichtige Rolle spielen, denn die Leiter des menschlichen Fortschrittes wird nicht vorankommen, bevor nicht alle Sprossen besetzt sind.

Eine der schlimmsten Formen dieser Fehlrichtung unter Lichtarbeitern, ist eine Haltung, die der Hüter "geistigen Wettbewerb" nennt. Um das ganz klar zu machen, viele welche das jetzt lesen glauben, dass wenn sie die Zahl 555 sehen bedeutet dies, dass sie weiter fortgeschritten sind als jene welche die 11:11 sehen. Eure Biologie benötigt unterschiedliche Signale zu verschiedenen Zeitpunkten, daher könnt ihr vielen dieser Aufwecker zu verschiedenen Zeiten begegnen. Sie erscheinen nicht in irgend einer Wichtigkeitsordnung, daher bitten wir euch, keine menschlichen Sichtweisen auf unsere Seite des Schleiers anzuwenden.

Bitte versteht, dass der Drang eine Sache über eine andere zu stellen, alle Dinge herabsetzt. Es liegt an eurem Zögern, eure volle Schöpferkraft anzunehmen, welche diese Fehlleitung bewirkt. Wenn ihr eure Mitte findet und es wagt, eure eigene Schöpferkraft voll anzunehmen, dann gibt es keinen Grund einen über den anderen zu stellen. Lebensentscheidungen ohne Beurteilung zu treffen, haben wir das Auswahlprinzip genannt. Das ist das erste Werkzeug der höheren Schwingungen, an das ihr euch gewöhnen werdet.

Ihr seid wesentlich weiter, als wir uns jemals vorgestellt haben, denn wir haben den Anfang miterlebt. Wir haben euch geholfen das Spiel zu erfinden. Wir haben euch geholfen jene Rollen niederzuschreiben, die ihr jetzt vollendet. Damals haben wir einander angeschaut und gesagt: "Vielleicht, vielleicht entscheidet ihr euch richtig und könnt vorankommen." Wir glaubten nicht, dass ihr euch tatsächlich er-innern würdet, wer ihr seid. Und jetzt seid ihr da. Wagt es, eure Lieblingsidee aufzugreifen. Findet einen kleinen Erfolg und baut darauf auf. Findet eine Eigenschaft an euch, die ihr liebt, und baut darauf auf und ihr werdet erfolgreich sein.

555 eine Vision von Mu

Wenn ihr die Fünfer seht, er-innert euch an Lemuria. Er-innert euch, wer ihr gewesen seid und selbst wenn ihr Schwierigkeiten habt, haltet die Schwingung der Allwissenheit fest, denn sie gehört euch. Es ist ein Signal, dass sie zurückkommt. Schafft Platz dafür in eurem Leben. Schafft Platz für schöpferische Menschen an eurer Seite. Schafft Platz für euch selbst, um Schöpfer zu werden, denn das ist es was geschieht. Das ist es, was ihr seht. Drei Fünfer sind eine magische Zahl und sie werden euch jetzt oft begegnen. Lemuria kommt wieder auf die Erde zurück. Die 555 signalisiert eurer Biologie, sich vorzubereiten. Ihr erschafft es. Willkommen zu Hause.

Ihr werdet viel mehr von diesen Zahlen verstehen, wenn sie euch begegnen. Ihr seid jetzt fest in der vierten Dimension. Es liegt an der Tatsache, dass ihr in die fünfte Dimension hinüberschaut, dass die 555 euch begegnet. Die fünfte Dimension hat nicht die Sicherung der Zeitverzögerung. Aus diesem Grund muss man ein Meister seiner Gedanken sein, bevor man sicher in sie hineingehen kann. Jetzt ist die Zeit der Meisterschaft über das Selbst. Beginnt mit euren Gedanken und Glaubensvorstellungen.

Ihr fragt euch jetzt: "Was passiert? Ich fühle mich verloren. Ich fühle mich von meinen Führern getrennt". Bitte er-innert euch an die Geschichte von Anna und dem Vogel, denn der Geist vereinigt sich mit euch. Ihr beginnt eins mit dem Ganzen zu werden, und wenn ihr beginnt, die fünfte Dimension in euch aufzunehmen, dann beginnt das Wunder. Zuerst müsst ihr die Bande abschütteln, die euch fest an die dritte Dimension ketten. Wir bitten euch, es nicht zu übertreiben. Sucht nicht nach Sachen, welche ihr loswerden könnt, sondern seid einfach bereit, das aufzugeben, was euer Herz euch mitteilt. Seid bereit das aufzugeben, was euch hindert, die Wahrheiten von Lemuria anzunehmen. Der Planet Mu kehrt zurück. Das Land Mu kommt nach Hause zurück. Wir sagen euch, es ist eine wunderbare Zeit. Ihr habt das so gemacht. Ihr macht das gut. Beobachtet die Zahlen und wenn ihr sie seht, dann wispert die magischen Worte, danke euch.

Wir sagen euch mit grosser Freude in unseren Herzen, wir sind dankbar, dass ihr uns hierher eingeladen habt zu dieser Versammlung von Meistern. Wir er-innern euch, euch bitte mit Achtung zu begegnen, einander gut zu unterstützen und gut miteinander zu spielen.

Die Gruppe

Die Gruppe sagte mir vor einiger Zeit, dass sie sehr bald eine besondere Geschichte erzählen würden. Sie sagten, es würde die Geschichte eines jungen Knaben in Mu sein, und dass diese Geschichte letzten Endes verstanden werden würde. Sie bringen bereits die Information über Amor in den Live Channels. Jeder Channel bringt einen weiteren Teil der Geschichte. Hier wurde der Name "Amor" das erste Mal erwähnt. Seit damals wurden bereits einige Kapitel hinzugefügt und wir werden die gesamte Geschichte veröffentlichen, wenn sie vollständig ist.

Liebevolle Umarmungen und freundliche Stupser.

srsiggwht.jpg - 7633 Bytes

Hüter des Schwertes




~ Die Beacons of Light Meditation ~

Atme für einen Augenblick und finde deine Mitte. Fühle, wie du mit jedem Atemzug wächst. Ein Gefühl der Leichtigkeit durchdringt jetzt deinen Körper und bald entdeckst du, wie du in die Luft davonschwebst. Während du über der Stadt schwebst, erkennst du, dass du auf diese Weise sehr bequem und sicher unterwegs bist. Nachdem du eine gewisse Strecke zurückgelegt hast, fühlst du eine Eingebung, dass du zum Boden zurückkehren sollst, und du näherst dich der Erde. In diesem Augenblick beginnt es dunkel zu werden und bald kannst du nicht mehr sehen was vor dir ist. Du fühlst, wie deine Füße den Boden berühren und du bewegst dich nicht mehr weiter, aber noch immer kannst du deine Umgebung nicht erkennen. Da du nicht sicher bist, was das bedeutet, beginnst du vor dir herumzutasten, um eine Vorstellung zu bekommen, wo du dich befindest. Während du suchst, begreifst du, dass du noch immer sicher bist und dass sich Führer über deiner Schulter befinden. Du öffnest deinen Mund, um zu sprechen, aber deine Stimme versagt.

Dann berührt dich eine Hand in der Dunkelheit und du beendest dein Herumirren. Die Hand ist unsicher und obwohl du nicht sehen kannst wer oder was hinter dieser Hand ist, kannst du die Energie fühlen, die von ihr ausgeht. Du verstehst, dass diese Person eine liebevolle Seele ist, die, genau wie du, ihren Weg in der Dunkelheit sucht. Du wirst mutiger und drückst diese Hand zärtlich. Einen Moment später erwidert diese Hand deine Geste. Ideen gehen dir durch den Kopf, und obwohl du die Person am anderen Ende der Hand nicht sehen kannst, scheint es, als ob du sehr viel über sie wissen würdest. Es ist als ob du einen alten Freund getroffen hast, obwohl, außer einer Berührung in der Dunkelheit, keine Beziehung besteht. Es mag nur eine Hand in der Dunkelheit sein, aber die Liebe, welche du für diese Hand empfindest, überwältigt dich und erfüllt dein ganzes Wesen. Du erkennst, dass du von ihrer Energie umfangen bist und du kennst diese Person besser, als wenn du das Handikap hättest, sie sehen zu können. Gerade dann verändert sich die Energie dieser Hand und du verstehst, dass euer Zusammensein zu Ende geht. Ihr drückt eure Hände zärtlich und trennt euch.

Erneut fühlst du die Leichtigkeit über dich kommen und du schwebst hoch über der Stadt. Dein Sehvermögen ist zurückgekehrt und der Blick über die Stadt aus dieser Position ist so wunderbar. Dann bemerkst du, dass sich die Farben zu vermischen beginnen. Bald siehst du nur mehr einen Farbenwirbel. Nur einen Augenblick später befindest du dich auf einem Schulgebäude und blickst hinunter. Du siehst Kinder aller Altersstufen mit ihren Lehrern und andere Studenten. Du erkennst, dass alles in Ordnung ist. Du schaust auf das kleine Mädchen, welches in der Ecke sitzt, und für einen Augenblick kannst du ihre Perspektive einnehmen. Du beobachtest, wie sie aus dem Fenster des Klassenzimmers schaut. Sie sieht Kinder, welche mehrere Schulstufen über ihr sind auf dem Spielplatz spielen und wünscht sich im geheimen, dass sie auch schon so alt wäre. Jetzt schaust du einem jungem Mann auf dem Spielplatz über die Schulter, der in das Klassenzimmer blickt und das gleiche Mädchen betrachtet, welches du gerade bemerkt hast. Er denkt, dass er froh ist in den höheren Klassen zu sein und nicht mehr in den unteren. Jetzt entschließt du dich der Lehrerin, die vor der Klasse sitzt, über die Schulter zu schauen. Sie denkt zurück an die Zeit, als sie in die Schule gegangen ist. Sie er-innert sich, aus dem Fenster geschaut zu haben und gewünscht zu haben, sie  wäre älter. Sie blickt jetzt zurück und er-innert sich, dass sie einmal glaubte, dass die sechste Klasse besser als die dritte wäre. Jetzt sitzt sie an ihrem Schreibtisch und er-innert sich, wie wunderbar all diese Jahre gewesen sind. Gute Erinnerungen erfüllen sie, da ein Lehrer eine Einstellung hat, welche Raum für Schöpferkraft schafft.

Die Farben vermischen sich erneut und wieder bist du unterwegs. Zuerst bewegst du dich langsam aber dann immer schneller. Plötzlich stoppt der Farbenwirbel unvermittelt und alles ist still. Jetzt befindest du dich in einem Raum, der dir sehr bekannt vorkommt. Du bist vorher viele Male hier gewesen, aber als du dich umschaust fühlst du, das etwas anders ist als gewohnt. Als du alles näher untersuchst, bemerkst du, dass du, wo immer du hinblickst, Zahlenkombinationen siehst.  Sogar wenn du die leere Mauer anschaust, kannst du Zahlen im Hintergrund der Farbe erkennen. Das Muster im Teppich zu deinen Füssen besteht aus Zahlenkombinationen. Zuerst bist du überwältigt, und du hältst ein, um durchzuatmen. Wenn die Luft in deinen Körper strömt, fühle, wie deine gesamte Biologie sich zu einer höheren Schwingung verändert. Nach einem Augenblick erkennst du, wie aussagekräftig diese Signale sind. Überall in deinem Blickfeld siehst du Muster und versteckte Zahlen, wohin immer du schaust. Bei einigen dieser Muster fühlst du dich wohlig und glücklich. Du empfindest in deinem eigenen Herzen, dass diese Zeichen dich bereichern und dir helfen voranzukommen. "Atme tief mein(e) Liebe(r)" sagt ein Führer hinter deiner Schulter. "Du hast das Recht jetzt hier zu sein, und diese Signale zu empfangen. Diese Signale sind immer in deinem Bereich gewesen, aber in den niedrigeren Schwingungen waren sie dir nicht bewusst. Jetzt bist du bewusst und kannst diese Geschenke annehmen, die dir schon so lange angeboten wurden." Jetzt drehst du dich um, und betrachtest den, der zu dir spricht. So oft hast du das ohne Erfolg versucht. Es scheint, wenn immer du dich umdrehst um sie zu sehen, verschwinden sie aus deinem Gesichtsfeld. Dieses Mal ist es anders, denn als du dich umdrehst, blickst du auf das wunderbarste Wesen, das du jemals gesehen hast. Dein Mund steht offen, aber noch bevor du sprechen kannst, beantwortet es deine Frage: "Du hast dich entschieden dich weiterzuentwickeln, und aus diesem Grund hast du die höheren Schwingungen in dich aufgenommen. Weil du über das Trugbild des Todes hinausgegangen bist und dich entschlossen hast weiterzugehen, haben wir begonnen, das Geschenk der Engel anzuwenden. Dieses Geschenk besteht in dauernden Anregungen, welche es deiner Biologie erlauben in den höheren Schwingungen, welche deinem Geist eingeprägt sind, stabil zu bleiben."

Tränen kommen in deine Augen, als dein Führer jetzt weggeht. Er bleibt noch einmal stehen und dreht sich zu dir um. "Wir werden nicht weit weg sein mein(e) Liebe(r). Dein höherer Schwingungszustand hat dich tatsächlich näher an Zuhause gebracht. Wir sind so außerordentlich stolz auf dich. Du hast es gut gemacht."

Damit ist er gegangen und der Farbenwirbel beginnt von neuem. Jetzt findest du dich wieder in dem Sessel, wo deine Reise begonnen hat. Irgendwie kommt ein Lächeln in dir hoch. Du atmest noch einmal tief und deine Sinne kehren zurück, du erkennst, dass du wieder zuhause bist. Und dann schaust du auf die Uhr zu deiner Rechten und du siehst es ist 5:55.

Willkommen zu Hause.

Und so ist es ....

Urheberrechtsvermerk:

Copyright 2000 Steve Rother. Diese Information kann gerne im Ganzen oder auch teilweise weitergegeben werden, vorausgesetzt es erfolgt keine Verrechnung und dieser Anhang wird beigefügt. Sollten Sie eine überarbeitetet Version oder Teile dieses Materials verwenden, dann geben Sie dies bitte klar und deutlich an und verweisen sie den Leser auf die vollständige Originalfassung unter http://www.lightworker.com/beacons. Weitere Informationen von Steve Rother und "The Group" können Sie auf der Webseite http://www.lighworkter.com oder unter der Telefonnummer (858) 748 5837 erhalten.  

Wenn Sie diese Information anspricht und Sie mehr von Steve & der Gruppe lesen wollen, können Sie das unter der folgenden Webadresse tun: http://www.lightworker.com/beacons/index.shtml
Private 'Re-member' Sitzungen mit Steve und 'der Gruppe' werden ebenfalls angeboten unter:
http://www.Lightworker.com/beacons/private.shtml

bullet1.gif - 1405 Bytes Private Sitzungen
mit Steve & der Gruppe
Index der Meditationen